*
Social Menu2
blockHeaderEditIcon
Logo DFA
blockHeaderEditIcon

.
Menu
blockHeaderEditIcon
Umdenken: Überschrift
blockHeaderEditIcon

Clever sein

Vermögen aufbauen

breadcrumbs-Navigation
blockHeaderEditIcon
Haben Sie sich auch schon einmal die Frage gestellt, ...

...wie Sie es in der derzeitigen Niedrigzinsphase überhaupt schaffen sollen, sich ein Vermögen aufzubauen?


VermögenAufgrund der Euro- und Schuldenkrise haben wir es voraussichtlich mit einer langfristigen Niedrigzinsphase zu tun. Die EZB hat kaum noch Spielräume, die Zinsen in den nächsten Jahren nachhaltig nach oben anzupassen. Aber was bedeutet das für uns als Sparer?

Deutschland ist nicht nur amtierender Fußballweltmeister, sondern auch „Sparweltmeister“! Wir gehören aber, bezogen auf unsere getroffenen Anlageentscheidungen (Bausparverträge/Sparbriefe/ Sparbücher: 2057 Milliarden und klassische Lebens- und Rentenversicherungen ohne fondsgebundene Anteile: 1545 Milliarden) zu den europäischen Ländern, die die niedrigsten Zinsen erwirtschaften. Ich bin der festen Überzeugung, dass hier ein Umdenken stattfinden muss, wenn wir in der aktuellen „Null-Zins-Politik“ nicht als Verlierer das Feld verlassen und unser Geld verlieren wollen. Schauen Sie sich in diesem Zusammenhang doch einfach einmal unser Musterdepot an. Dieses beispielhafte Musterdepot belegt dass es möglich ist, mit hochwertigen Mischfonds über Jahre hinweg eine vernünftige Rendite zu erzielen. Die nachfolgenden Fakten geben Ihnen die Gelegenheit, sich einmal selbst Gedanken über Ihr Anlageverhalten zu machen. Nehmen Sie jetzt diese Null-Zins-Phase zum Anlass umzudenken und zu handeln:

.

  • Pro Jahr werden viele Milliarden EURO zwischen den Direktbanken im Bereich Tagesgeld wegen Zinsunterschieden von ca. 0,2 % umgeschichtet. Bei einem angelegten Betrag von 10.000,- € sprechen wir hier über 1,60 € pro Monat. Glauben Sie, dass diese Strategie wirklich sinnvoll ist?
  • Die Deutschen sind Gewohnheitssparer und haben ihr Geld zu über 65 % auf diversen Tagesgeldkonten, Sparbüchern oder Bausparverträgen „gebunkert“. Im Jahr 2014 konnten Sie mit einem defensiven Mischfonds durchschnittlich 3,5 % Jahresrendite erzielen. Wenn Sie dieses Ergebnis mit einem Sparbuch erreichen wollen, benötigen Sie hierfür mehr als 15 Jahre! Glauben Sie, dass diese Strategie wirklich sinnvoll ist?
  • Bei den aktuellen Zinsen von durchschnittlich 0,5 % pro Jahr benötigt ein Sparer 140 Jahre, um sein eingesetztes Kapital zu verdoppeln (und eine Zeitmaschine, um es dann abzuholen).
  • Die „ehrliche“ Inflation fällt in Wirklichkeit um ca. 1,5 % höher aus, als Sie mit Tagesgeldkonten, Sparbüchern oder Bausparverträgen überhaupt erzielen können. Lassen Sie sich das einmal genau durch den Kopf gehen. Mit solchen Anlagestrategien vernichten Sie sprichwörtlich Ihr Geld.
  • Jeder dritte Bürger wird es nicht schaffen, seine gewünschte Rente im Alter zu erreichen! Gehören Sie womöglich auch zu dieser Gruppe?
  • Mit „sicheren“ Bundesstaatsanleihen erwirtschaften Sie heute 90 % weniger als in den absoluten „Blütezeiten“.
  • Während unseres gesamten Lebens verbringen wir ungefähr 23 Jahre mit Schlafen, 10 Jahre mit Fernsehschauen, 6 Jahre mit Essen, 3,1 Jahre mit Kochen, 1,5 Jahre mit Telefonieren, 11 Tage mit Lachen und nur 6 Tage mit unseren Finanzen! Wie viel Zeit widmen Sie Ihren Finanzen?
  • Garantien sind den meisten Menschen sehr wichtig, aber eine Garantie ist nur so gut, wie der Garantiegeber selbst. Wie sicher schätzen Sie die Garantien denn ein, die Ihnen der Staat, die Einlagensicherung der Banken und Versicherungen versprechen? Auf lange Sicht bieten Ihnen nur reale Werte krisensichere Renditen.
  • Sparer verschenken jedes Jahr mehr als 27 Milliarden Euro durch „falsches Sparen“.
  • Auch Edelmetall-Strategien, wie z. B. Goldinvestments, kosten Anleger nicht selten 30 - 40 %, wenn aus Angst zur falschen Zeit gekauft wird. Wenn Sie diesen Substanzverlust wieder auffangen wollen, kann das Jahre oder Jahrzehnte dauern! Können Sie sich das tatsächlich leisten?

.

Aber kein Grund zur Sorge!

.

Für alle, die jetzt ein wenig ins „Grübeln“ gekommen sind, haben wir nachfolgend praxiserprobte Tipps zusammengestellt, mit denen Sie die oben genannten „Sparfehler“ einfach vermeiden können:
 .

  • Wir alle sind Konsumenten der Wirtschaft. Denken Sie um und werden Sie gleichzeitig auch zu Teilhabern der Wirtschaft und profitieren Sie davon.
  • Überprüfen Sie Ihre Geld- und Sparanlagen auf „Sparfehler“ und fassen sie eine evtl. Neuausrichtung oder einen Strategiewechsel ins Auge. Das betrifft übrigens auch Ihre bestehenden Lebens- und Rentenversicherungen.
  • Auf dem Sparbuch sollten Sie wirklich nur die notwendigsten Reserven bilden. Betrachten Sie Ihr Sparbuch wirklich nur als „Notgroschen-Konto“.
  • Ihre Geldanlagen müssen mittel- und langfristig auf jeden Fall eine Rendite oberhalb der Inflationsrate erwirtschaften, ansonsten werden Sie Ihr Geld verlieren und ein böses Erwachen erleben.
  • Nutzen Sie Ihr Girokonto ausschließlich als Geldein- und Ausgangskonto. Größere Geldbeträge sollten hier nicht verwaltet werden.
  • Investment ist nicht gleich Investment. Wichtig ist immer abzuwägen, mit welchem Risiko Sie welche Rendite erwirtschaften können.
  • Ein ausgewogenes Depot, wie unser Musterdepot zeigt, kann als Basisinvestment bereits mit einem Einmalbetrag ab 5.000,- € und beispielsweise einem ratierlichen Sparplan ab 50,- € eröffnet oder erweitert werden.
  • Investieren Sie ausschließlich in Produkte, bei denen Sie die Fondmanager und deren Anlagepolitik kennen. Neben einer ausgeklügelten Anlagestrategie sollte hier auch der nötige Respekt vor Marktbewegungen nicht zu kurz kommen.
  • Substanzerhalt sollte bei Ihren Anlageentscheidungen stets im Vordergrund stehen.

.

Unser Ziel ist es, dass Sie Spaß beim Investieren und stets ein gutes Gefühl bei Ihren Investmententscheidungen haben. Bei genauer Betrachtung unserer in den letzten Jahren empfohlenen Investments glauben wir, den richtigen Weg beschritten zu haben. Auf die Problematik mit Sparbüchern, bankenabhängigen Produkten sowie die schwindenden Ablaufleistungen von Versicherungen ohne Fondsbestandteile haben wir ebenfalls immer wieder hingewiesen und können Ihnen nur dringend empfehlen, Ihre eigene finanzielle Situation noch einmal genau zu betrachten.

.

.

.

Startseite-Text-01
blockHeaderEditIcon

Die Investition in Wissen bringt Ihnen noch immer die besten Zinsen

Block Eurokrise1
blockHeaderEditIcon

Die Euro und Schuldenkrise

Nutzen Sie jetzt die Niedrigzinsphase - und zwar in allen Bereichen.

Erfahren Sie mehr.

Block Weltmeister 1
blockHeaderEditIcon

Deutschland ist Weltmeister

SPAR-Weltmeister. Aber ist das Geld auch richtig angelegt?

Erfahren Sie mehr.

Block Umdenken 1
blockHeaderEditIcon

Wir müssen umdenken

Die Null-Zins-Situation ist Gift für Ihre Geldanlage. Jetzt umdenken und clever sein!

Erfahren Sie mehr.

Bottom: Über uns
blockHeaderEditIcon
Bottom: Service
blockHeaderEditIcon
Bottom: Auszeichnungen
blockHeaderEditIcon

Auszeichnungen

Erfahrungen & Bewertungen zu Marco Richter | Die Financial Architects AG

Impressum | Datenschutz
© 2015 - 2017 Marco Richter

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail